.htaccess Generator

.htaccess Generator

Was ist eine .htaccess?
Die .htaccess-Datei ist eine Konfigurationsdatei des Webservers. Bei einem Aufruf einer Webseite geht der Webserver gemäß dieser Konfiguration (den Einträgen in der .htaccess) vor. Die Konfiguration beinhaltet z.B. Zugriffsrechte auf einzelne Dokumente oder Verzeichnise, Fehlermeldungen usw.

Die .htaccess-Datei kann mit einem Texteditor (z.B. Notepad) erstellt werden. Sie muss dann (im ASCII-Modus) auf den Server hochgeladen werden. Nach dem Hochladen muss die Datei auf dem Server für alle lesbar sein. Die Zugriffsrechte müssen auf CHMOD 644 eingestellt werden.

Passwortschutz
Während der Gestaltung einer Webseite taucht ab und zu die Notwendigkeit auf, die Seite oder bestimmte Unterverzeichnisse zu schützen (z.B. Mitgliederbereich oder Internen Bereich erstellen):

Die Einbeziehung eines Schutzes wird durch den .htaccess-Generator mit der Erstellung der Dateien .htaccess und .htpasswd vereinfacht.

Eigene Fehlerseiten
Wenn der Aufruf einer Fehlerseite vom Server nicht abgearbeitet werden kann, gibt er einen Fehlercode und damit eine Fehlerseite zurück.

Erklärung zu den Fehlernummern: Mit Hilfe einer .htaccess Datei kann man aber euch eigene Fehlerseiten festlegen. Trage dafür einfach unten im Formular (Fehlerseiten definieren) entweder die URL's der entsprechenden Seiten ein, die im Falle des auftretenden Fehlers anstatt der Standardseiten angezeigt werden sollen, oder Schreibe die Fehlermeldungen direkt in die Zeile (Du ersparst Dir hiermit das erstellen von Fehlerseiten).

Beim direkten schreiben der Fehlermeldungen muss der Fehler mit einem " am Anfang geschrieben werden (ohne Leerzeichen zischen dem " und dem Text).
(Beispiel: "Ein Fehler ist aufgetreten. Seite nicht gefunden.)

Wenn Du die Felder leer lässt, wird in die generierte htaccess-Datei auch nichts eingetragen.
Interner Pfad für das Verzeichnis auf dem Server:
z.B.: /usr/local/httpd/ordner/
Nicht eingeben: http://www.Deine-Domain.de/
Name:
Dieser Name erscheint in der Loginbox.
Userliste:
Nur 1 User pro Zeile!
Passwörter:
Die Passwörter in der gleichen Reihenfolge vergeben wie die Benutzernamen:
Passwort für User 1 steht in Zeile 1
Passwort für User 2 steht in Zeile 2, usw.
Fehlerseiten definieren:
Error 401:
Error 403:
Error 404:
Error 500:
Sonstiges:
Mit Indexieren Ja/Nein wird gesteuert ob beim Aufrufen eines Verzeichnis in dem keine Standardseite gefunden wurde, dem Besucher alle Dateien im Verzeichnis aufgelistet werden.
Indexieren: Ja Nein Keine Angabe
Deine eMail-Adresse:
(An diese Adresse wird der Link gesandt, über den du das Ergebnis aufrufen kannst.)

Durch Aktivierung des Bestätigungslinks in unserer Service-Mail stimmen Sie zu, dass unsere Sponsoren Ihnen in unregelmäßigen Abständen Werbung per E-Mail zusenden dürfen. Dieser können Sie jederzeit widersprechen. Dank unserer Sponsoren können wir Ihnen diesen Service kostenlos anbieten.